Neu: Leitlinie für eine Gute Hygiene- und HACCP-Praxis bei der handwerklichen Herstellung von Speiseeis

Der oben genannten Leitlinie wurde im Februar 2017 durch die Behörden zugestimmt. Die in der Leitlinie beschriebenen Anforderungen können daher ab sofort durch die Überwachungsbehörden bei Betriebskontrollen und Probenahmen kontrolliert werden.

Die Anforderungen der Leitlinie beziehen sich auf die Einhaltung einer guten Herstellungspraxis bezüglich der Hygienestandards und eines gelebten Eigenkontrollsystems (HACCP) sowie auf die Einhaltung von mikrobiologischen Kriterien. Diese mikrobiologischen Kriterien sind wie folgt festgelegt:

Probenplan für mikrobiologische Eigenkontrollen von handwerklichen Speiseeisherstellern (Lebensmittel und Oberflächen)


Probenplan für Betriebe, die kein Speiseeis herstellen, sondern ausschließlich lose zum Verkauf anbieten: