News

aktualisiert am 21.10.2019

Pluralibacter gergoviae – Rückruf von Kosmetikprodukten

Aktuell wird ein Duschgel sowie ein Shampoo aufgrund einer Verkeimung mit dem Keim Pluralibacter gergoviae (ehemals Enterobacter gergoviae) aus dem Handel zurückgerufen. Bei diesem Keim kann – vor allem bei immungeschwächten Personen und Kindern – eine Infektion nicht ausgeschlossen werden.

weiterlesen


aktualisiert am 18.10.2019

Mikrobiologische Lebensmitteluntersuchungen nach der VO (EG) 2073/2005

In der Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 sind die mikrobiologischen Kriterien für Lebensmittel festgelegt. Hierbei werden mikrobiologische Eigenkontrollen der Unternehmen gefordert. Dabei ist zu überprüfen ob z. B. Lebensmittelsicherheitskriterien in verzehrfertigen Lebensmitteln für Listeria monocytogenes oder Salmonellen eingehlaten werden. Gleiches gilt für Prozesshygienekriterien für bestimmte Lebensmittelgruppen für Parameter wie z. B. Enterobakterien, Escherichia coli, Koagulase-positive Staphylokokken oder Präsumtive Bacillus cereus.

weiterlesen


aktualisiert am 17.10.2019

Stabilitätstests von Kosmetika beim BAV Institut

Kosmetische Produkte müssen bis zum Aufgebrauch durch den Verbraucher sicher und stabil sein. Beeinträchtigungen wie z.B. sensorische Abweichungen, Wachstum von Mikroorganismen, Phasentrennungen, Abbau von Wirksubstanzen sowie der Verlust konservierender Eigenschaften dürfen nicht auftreten.

weiterlesen


aktualisiert am 17.10.2019

Lebensmittelbedingte Infektionen durch Listeria monocytogenes sorgten in Spanien für Aufsehen

Ein Listerioseausbruch führte im August in Spanien zu ungefähr 200 Erkrankungen und forderte sogar zwei Todesopfer. Diese Welle von Lebensmittelvergiftungen beunruhigten weite Teile der spanischen Bevölkerung, die Überwachungsbehörden, die Politik und viele Touristen.

weiterlesen


aktualisiert am 16.10.2019

Fragen und Antworten zu Tätowiermitteln – ein aktuelles Dokument des BfR

Etwa 12% der bundesdeutschen Bevölkerung sind tätowiert – Tendenz steigt. Wie es um die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Produkte steht und viele weitere Fragen beantwortet ein aktuelles Dokument des BfR in Berlin.

weiterlesen


aktualisiert am 16.10.2019

ALTS: Ist „Bacon“ eine Bezeichnung für ein Lebensmittel?

Immer wieder tauchen im Handel Produkte mit der Bezeichnung “Bacon“ auf. Dies warf die Frage auf, ob es sich hierbei um eine Bezeichnung des Lebensmittel gemäß der LMIV handelt.

weiterlesen


aktualisiert am 15.10.2019

Fehler im HACCP System?: Kaputte Dichtung führt zu einem Biofilm von Aeromonas hydrophilia in nun zurück gerufener Milch aus fast allen Supermäkten

In der fettreduzierten Milch vom "Deutsche Milchkontor GmbH" zusammen mit "Fude + Serrahn Milchprodukte" wurde das Bakterium Aeromonas hydrophila/cavaie gefunden. Da dieses eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher darstellt, werden die Produkte von den Eigenmarken von Real, Netto, Rewe, Aldi und Lidl.

weiterlesen


aktualisiert am 15.10.2019

Lebensmittelwarnungen im September 2019

Wir haben die Meldungen für September 2019 zusammengefasst.

weiterlesen


aktualisiert am 14.10.2019

RÜCKRUF VON MILCH

Vergangenge Woche wurde deutschlandweit fettarmen Frischmilch zurückgerufen. Betroffen ist die Frischmilch, die in deutschen Discountern und Supermärkten verkauft wurde.
Die Milch war mit dem Bakterium Aeromonas hydrophila verunreinigt.

weiterlesen


aktualisiert am 14.10.2019

ALTS veröffentlicht Beschluss über den Fettgehalt in der Speiseeissorte „Fruchteis“

Ein Fettzusatz ist in Speiseeis mit der Bezeichnung „Fruchteis“ nach den Leitsätzen nicht vorgesehen. Jedoch enthalten viele Fruchteise geringe Menge an Fett, welches gegebenenfalls auf die geringen Fettgehalte der Früchte und Aromen zurückgeführt werden kann.

weiterlesen