Aktuelles

aktualisiert am 22.02.2018

Einschränkung von Zinkoxid in Kosmetikprodukten, die versehentlich inhaliert werden können

Durch eine Änderung der Kosmetikverordnung gibt es eine neue Regelung für den Stoff Zinkoxid. Dieser wird in kosmetischen Mitteln u.a. als UV-Filter und Farbstoff eingesetzt. Da der Stoff jedoch beim Eintreten in die Lunge zu Lungenentzündungen führen kann, wird seine Verwendung in Kosmetika eingeschränkt.

weiterlesen


aktualisiert am 21.02.2018

Die Bedeutung der Küchenhygiene

Laut Mitteilung Nr. 003/2018 des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) vom 26. Januar 2018 werden in Deutschland mehr als 100.000 Fälle von Erkrankungen erfasst, deren Erreger durch Lebensmittel übertragbar sind.

weiterlesen


aktualisiert am 20.02.2018

Sonderausschuss „Glyphosat“

Am 06.02.2018 hat das EU-Parlament mit großer Mehrheit die Einsetzung eines „Sonderausschusses Glyphosat“ beschlossen, wie Thomas A. Friedrich von der Fachzeitschrift Lebensmittelpraxis mitteilt.

weiterlesen


aktualisiert am 19.02.2018

Die FDA untersucht Salmonelleninfektionen in Verbindung mit rohen Sprossen

Die FDA rät dazu, dass Konsumenten keine Sprossen bei Jimmy John’s in Illinois und Wisconsin essen sollen. Dieses Produkt könnte Salmonellen mit sich bringen.Epidemiologische Beweise weisend darauf hin, dass rohe Sprossen, die in Jimmy John’s Restaurants serviert werden, eine wahrscheinliche Quelle für einen mehrstufigen Ausbruch von Salmonella Montevideo-Infektionen sind, so die CDC-Berichte. Die letzte Krankheit brach am 03. Januar 2018 aus.

weiterlesen


aktualisiert am 16.02.2018

Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hat Arbeit aufgenommen

Zum 01. Januar 2018 hat die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) am Dienstsitz Kulmbach sowie der Dienststelle Erding ihre Tätigkeit für ca. 600 Großbetriebe bestimmter Betriebskategorien in ganz Bayern übernommen.

weiterlesen


aktualisiert am 15.02.2018

FAQ-Katalog des BfR zur Afrikanischen Schweinepest

Aufgrund der derzeitigen Besorgnisse über den möglichen Ausbruch der in Osteuropa grassierenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) in den hiesigen Schweinebeständen hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) am 17. Januar 2018 mit einem Fragen- und Antworten-Katalog über die Risiken und Ansteckungsgefahren informiert.

weiterlesen


aktualisiert am 14.02.2018

BLL-Toolbox zur Vermeidung von Einträgen unerwünschter Mineralölkohlenwasserstoffe in Englisch

Im Dezember wurde die vom BLL erarbeitete Toolbox zur Vermeidung von Einträgen unerwünschter Mineralölkohlenwasserstoffen in Lebensmittel veröffentlicht (siehe BLL-aktuell Nr.1/2018 vom 05. Januar 2018). Dieses Dokument liegt jetzt auch in der englischen Fassung vor: „Toolbox for Preventing the Transfer of Undesired Mineral Oil Hydrocarbons into Food“ und steht auf der Homepage des BLL unter www.bll.de zum Download zur Verfügung.

weiterlesen


aktualisiert am 13.02.2018

Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln

Aus der „Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2016“, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) veröffentlicht hat, geht hervor, dass in Deutschland erzeugten Lebensmitteln nur selten zu hohe Rückstände an Pflanzenschutzmitteln enthalten sind.

weiterlesen


aktualisiert am 12.02.2018

Füllmenge bei Trockenprodukten

Bei Trockenprodukten wie z.B. Gemüsebrühen ist gemäß den Vorgaben der Fertigpackungsverordnung ausschließlich die Menge an Flüssigkeit zu kennzeichnen, die zur Herstellung des verzehrfertigen Produktes erforderlich ist. (z.B. Inhalt ergibt xy Liter Gemüsebrühe)

weiterlesen


aktualisiert am 09.02.2018

Pestizide überschreiten Höchstmengen nur selten

In Deutschland und in der EU hergestellten Lebensmittel enthalten nur selten zu hohe Rückstände an Pflanzenschutzmitteln. Im Jahr 2016 wurden bei 1,7 % (Deutschland) bzw. bei 1,6 % (andere EU-Staaten) der untersuchten Erzeugnisse Überschreitungen der Rückstandshöchstgehalte festgestellt. Die Quote stieg damit zwar leicht gegenüber dem Vorjahr an, bestätigt aber das seit Jahren niedrige Niveau an Überschreitungen. Dies geht aus der „Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2016“ hervor, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) veröffentlicht hat.

weiterlesen