News

aktualisiert am 03.06.2021

Stiftung Warentest untersucht Veggie-Burger-Patties: teilweise schadstoffbelastet

In der Mai-Ausgabe 2021 von Stiftung Warentest wurden 18 vegane und vegetarische Burger-Patties, englisch für „Bratling“, getestet.

weiterlesen


aktualisiert am 02.06.2021

Verordnung des EDI über kosmetische Mittel

Seit dem 1. Mai 2021 müssen alle Kosmetika, die in der Schweiz in Verkehr gebracht werden, vollumfänglich die Vorgaben der Schweizer Kosmetik-Verordnung erfüllen (Verordnung des EDI über kosmetische Mittel).

weiterlesen


aktualisiert am 01.06.2021

Neue DGK/IKW Web-Seminare für Sicherheitsbewerter

Am 23. Juni findet erneut ein Online-Seminar der DGK/IKW in Zusammenarbeit mit Cosmetics Europe statt. Thema diesmal: das TTC (Threshold of Toxicological Concern) Konzept als Teil des Sicherheitsberichts kosmetischer Mittel.

weiterlesen


aktualisiert am 31.05.2021

Neufassung der Leitsätze für Brot und Kleingebäck

Im Bundesanzeiger wurden die neuen Leitsätze für Brot und Kleingebäck veröffentlicht.

weiterlesen


aktualisiert am 28.05.2021

Rückstände von Pflanzenschutzmitteln bei kosmetischen Mitteln und Rohstoffen

Bei Verwendung pflanzlicher Inhaltsstoffe wie Kräuter, Öle, Fette usw. als Rohstoffe können Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Pestizide) in Kosmetika gelangen. Aufgrund der Tatsache, dass vermehrt pflanzliche Inhaltsstoffe für Naturkosmetika in den Markt kommen, ist diese Fragestellung sehr aktuell.

weiterlesen


aktualisiert am 27.05.2021

Rückverfolgung von Isolaten von Listeria spp. und Listeria monocytogenes mit Hilfe des MALDI-TOF Verfahrens

In Krisenfällen ist es erforderlich die Kontaminationsursache schnell zu ermitteln und zu beseitigen. Das BAV INSTITUT führt mittels des MALDI-TOF Verfahrens Vergleichs-untersuchungen von Mikroorgansimen durch.

weiterlesen


aktualisiert am 26.05.2021

Formaldehyd und Formaldehyd-abspaltende Substanzen

Formaldehydabspaltende Substanzen sind zwar in Kosmetika zulässig, unterliegen jedoch Höchstmengenbeschränkungen, die es gemäß Anhang III der EU-Kosmetikverordnung obligatorisch einzuhalten gilt. Formaldehyd-abspaltende Substanzen sind z.B. DMDM Hydantoin, Imidazolidinyl Urea oder Diazolidinyl Urea.

weiterlesen


aktualisiert am 25.05.2021

Gelber Mehlwurm als erstes Insekt als neuartiges Lebensmittel zugelassen

Unter neuartigen Lebensmitteln (auch Novel Food) versteht man laut Verordnung (EU) 2015/2283 Lebensmittel, die vor dem 15.05.1997 in der EU nicht in einem nennenswerten Umfang zum Verzehr verwendet wurden und einer bestimmten Lebensmittelkategorie angehören.

weiterlesen


aktualisiert am 21.05.2021

Aktualisierung der mikrobiologischen Richt- und Warnwerte der DGHM (Stand: März 2021)

Die DGHM-Arbeitsgruppe „Mikrobiologische Richt- und Warnwerte für Lebensmittel“ hat im März 2021 zwei Empfehlungen zur Beurteilung von mikrobiologischen Ergebnissen von Lebensmitteln wieder in den Entwurf-Status genommen, da sie derzeit überarbeitet werden.

 

weiterlesen


aktualisiert am 20.05.2021

Verordnung des EDI über kosmetische Mittel

In Teilen ausgenommen von oben genannten Anforderungen sind handwerklich hergestellte und lokal vertriebene Produkte (z.B. bei Schulfesten, Märkten etc.).

weiterlesen