Erklärvideo anzeigen
BAV Labor
BAV Gebäude in Offenburg
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor Auswertung

BAV Institut — Partner für Ihre Qualitätskontrolle

Das BAV INSTITUT ist ein akkreditiertes Untersuchungslabor für Lebensmittel-, Kosmetik- und Arzneimittelunternehmen. Neben Laboruntersuchungen unterstützen wir unsere Kunden durch praxisnahe Beratungen und Schulungen rund um die Hygiene- & Qualitätskontrolle.

Unser modernes BAV Labor steht für Schnelligkeit, zuverlässige Ergebnisse und Flexibilität. Dies erreichen wir durch hohe Spezialisierung, kompetente Mitarbeiter und langjährige Erfahrung. Als Mitglied der Tentamuslabore bieten wir Ihnen gleichzeitig eine breite Palette von mikrobiologischen und chemischen Untersuchungen aus einer Hand.

BAV Mitarbeiter kümmern sich täglich um Ihre Proben und Anfragen. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist gut erreichbar und sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser Ziel ist es, Ihnen von der Probenabholung bis zur Interpretation der Ergebnisse schnelle und zuverlässige Lösungen anzubieten. Ihre Zufriedenheit ist unsere größte Motivation!


Aktuelles

aktualisiert am 20.07.2018

Information der Öffentlichkeit nach §40 Abs. 1a LFGB grundsätzlich verfassungsgemäß

Die amtliche Information der Öffentlichkeit nach §40 Abs. 1a Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch (LFGB) über Verstöße einzelner Unternehmen gegen lebensmittel- oder futtermittelrechtliche Vorschriften ist grundsätzlich möglich.

weiterlesen


aktualisiert am 19.07.2018

Stellungnahme Aktualisierte Risikobewertung zu Gehalten an 1,2-ungesättigten Pyrrolizidinalkaloiden (PA) in Lebensmitteln

PA sind sekundäre Inhaltsstoffe, die von Pflanzen zum Eigenschutz gebildet werden. Derzeit sind über 600 dieser Verbindungen bekannt. In Lebensmitteln sind sie unerwünscht, da sie die inneren Organe schädigen können und kanzerogene Wirkungen aufweisen.

weiterlesen


aktualisiert am 18.07.2018

Empfehlungen zum Schutz von Säuglingen und Kleinkindern vor potenziellen Risiken durch Pestizidrückstände in Lebensmitteln

Die EFSA Empfehlungen sind Teil einer umfassenden Bewertung der Sicherheit von Pestizidrückständen in Lebensmitteln, die für Säuglinge und Kleinkinder bestimmt sind.

weiterlesen


aktualisiert am 17.07.2018

Nährwertampel wieder in der Diskussion

Nach dem ein großer Lebensmittelkonzern kürzlich angekündigt hat, dass er in Deutschland auf seinen Produkten eine farbliche Nährwertkennzeichnung anbringen möchten, hat dieses Thema aktuell bei den Verbraucherzentralen und in der Politik wieder an Relevanz gewonnen.

weiterlesen


aktualisiert am 16.07.2018

„Sahne aus Aufschlagmaschinen, häufiger Grund von Beanstandungen“

Gerade in den Sommermonaten werden Sahneproben von den Überwachungsämtern regelmäßig beanstandet. Sehr häufig kommt es hierbei zu Beanstandungen, da die Keimzahlen der Pseudomonaden und Enterobakterien erhöht sind.

weiterlesen


aktualisiert am 13.07.2018

Ausbruch von Listeria monocytogenes durch TK-Gemüse in fünf EU-Ländern

Bereits im März 2018 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) mitgeteilt, dass gefrorener Mais wahrscheinlich die Quelle von seit 2015 anhaltenden Infektionen durch einen bestimmten Listeria monocytogenes Stamm ist. Betroffen sind die EU-Länder Dänemark, Finnland, Österreich, Schweden und Großbritannien.

weiterlesen


aktualisiert am 12.07.2018

Nährwertangaben bei Brühwurst und Brühwürstchen

Seit 13. Dezember 2016 ist die Nährwertkennzeichnung bei vorverpackten Lebensmitteln verpflichtend vorgeschrieben.

weiterlesen


aktualisiert am 11.07.2018

Leitlinie zur Acrylamid-Verordnung (EU) Nr. 2017/2158

Im Juni wurde die Leitlinie der EU-Kommission zur Auslegung der „Verordnung (EU) Nr. 2017/2158 zur Festlegung von Minimierungsmaßnahmen und Richtwerten für die Senkung des Acrylamidgehalts in Lebensmitteln“ vom Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel (PAFF) angenommen und soll in Kürze auf der Internetseite der Europäischen Kommission veröffentlicht werden.

weiterlesen


aktualisiert am 10.07.2018

Informationen aus 20. Sitzung der BfR Kommission für kosmetische Mittel

Das Protokoll der 20. Sitzung der BfR Kommission von Oktober 2017 wurde kürzlich veröffentlicht.

weiterlesen


aktualisiert am 09.07.2018

Ökomonitoring-Bericht 2017 für Baden-Württemberg veröffentlicht

Das Ökomonitoring dient zur Ermittlung der Belastung von Bio-Lebensmitteln mit Rückständen und Kontaminanten. Hierdurch sollen die Ursachen einer Kontamination sowie Verbrauchertäuschungen besser erkannt werden. Es ergänzt demnach die verpflichtenden Kontrollen der EU-Kontrollstellen.

weiterlesen