Aktuelles

aktualisiert am 20.11.2018

Anwendungsmöglichkeiten von MALDI-TOF-Verfahren in der Lebensmittelanalytik

Beim BAV Institut wird die MALDI-TOF Methode zur Identifizierung von Mikroorganismen routinemäßig eingesetzt. Die Methode hat viele Vorteile, insbesondere ist sie sehr schnell und zuverlässig.

weiterlesen


aktualisiert am 20.11.2018

Erneut europaweiter Listeriose-Ausbruch

Kalt geräucherter oder marinierter Lachs sind die wahrscheinliche Quelle eines Ausbruchs, der durch Listeria monocytogenes ausgelöst wurden. Bis Oktober 2018 wurden in Zusammenhang mit in den EU-Ländern Dänemark, Frankreich und Deutschland zwölf Fälle gemeldet, darunter vier Todesfälle.

weiterlesen


aktualisiert am 19.11.2018

Datenblätter GDCh für Kosmetika

Die Arbeitsgruppe Kosmetische Mittel der GDCh (Gesellschaft deutscher Chemiker) publiziert regelmäßig Datenblätter zur Bewertung der Wirksamkeit von Wirkstoffen in kosmetischen Mitteln.

weiterlesen


aktualisiert am 16.11.2018

Käse: Keine Nährwertkennzeichnung mehr?

Der ALTS beschäftigte sich bei seiner 81. Arbeitstagung mit der Fragestellung, ob eine Nährwertkennzeichnung bei Käse wirklich verpflichtend ist.

weiterlesen


aktualisiert am 15.11.2018

​Hygienepranger bzw. Veröffentlichungen von Beanstandungen im Internet gemäß § 40 Abs. 1a LFGB

Der „Hygienepranger“ in der Lebensmittelbranche mit Veröffentlichungen im Internet steht bundesweit kurz bevor. In den Bundesländern NRW und Saarland werden bereits entsprechende Meldungen veröffentlicht. Vermutlich ab Frühjahr 2019 sind die Behörden bundesweit verpflichtet die Öffentlichkeit zu informieren.

weiterlesen


aktualisiert am 14.11.2018

Gesetzliche Schulungspflichten zur Belehrung nach IfSG und Hygieneschulung für 2018 bereits erfüllt? Nutzen Sie dazu einfach unsere BAV Onlineschulungen!

Mit unseren BAV Onlineschulungen können Sie die gesetzlichen Schulungsverpflichtungen einfach und kostengünstig umsetzten.

weiterlesen


aktualisiert am 13.11.2018

Untersuchungsergebnisse von veganen und vegetarischen Lebensmitteln

Die Industrie und der Einzelhandel bieten mittlerweile eine breite Produktpalette an vegetarischen und veganen Produkten an. Gemäß dem Trend hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) diese Lebensmittel im Jahr 2017 im Rahmen eines Schwerpunktuntersuchungsprogramms überprüft.

weiterlesen


aktualisiert am 13.11.2018

Wasseraktivität (aw-Wert) als Maßstab für das mikrobiologische Risiko von Kosmetika

Im Rahmen der VO (EG) 1223/2009 und der damit verbundenen Erstellung eines Sicherheitsberichtes für jedes in Verkehr gebrachte kosmetische Produkt sind analytische Daten eines Konservierungsbelastungstests (KBT) meist unerläßlich.

weiterlesen


aktualisiert am 12.11.2018

Die neue Kontroll-Verordnung (EU) Nr. 2017/625

Die neue Verordnung (EG) 2017/625 wird in ca. vier Jahren die derzeitige Verordnung über Amtliche Kontrollen (Verordnung (EG) Nr. 822/2004) ablösen.

weiterlesen


aktualisiert am 09.11.2018

Pflanzenschutzmittelrückstände in kosmetischen Mitteln

Kosmetische Rohstoffe natürlicher Herkunft können eine Eintragsquelle für Pflanzenschutzmittelrückstände (Pestizide) in kosmetischen Produkten sein. Diese Rückstände sind unerwünscht, teilweise verboten und bei Anwesenheit von Spuren im Produkt nur in gesundheitlich unbedenklichen und technologisch unvermeidbaren Mengen erlaubt.

weiterlesen