FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Relevanz haben Schimmelpilze in Lebensmitteln?

Der Begriff Schimmelpilze umfasst mehrere Arten, die für viele Lebensmittel als Verderbsorganismen relevant sind. Sie sind im Erdboden, in der Luft und besonders auf Lebensmitteln pflanzlichen Uhrsprungs weit verbreitet. Bestimmte Arten können sich auch bei niedrigem pH-Wert, hohem Zuckergehalt und in trockenen Lebensmitteln vermehren. Betroffen sind z.B. Früchte und Fruchterzeugnisse, Gemüse, Backwaren, Getreideerzeugnisse, Ölsaaten, Gewürze, Milcherzeugnisse und Rohwurst.
Einige Schimmelpilze sind zur Bildung von säure- und hitzeresistent Schimmelpilzgiften (Mykotoxine) befähigt. Durch den Verzehr Mykotoxin kontaminierter Lebensmittel können akute und chronische Vergiftungen beim Menschen ausgelöst werden. Höchstmengen an Mykotoxinen in Lebensmitteln regelt die Verordnung (EG) Nr. 1881/2006.