BAV Labor
BAV Gebäude in Offenburg
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor Auswertung

BAV Institut — Partner für Ihre Qualitätskontrolle

Das BAV INSTITUT ist ein akkreditiertes Untersuchungslabor für Lebensmittel-, Kosmetik- und Arzneimittelunternehmen. Neben Laboruntersuchungen unterstützen wir unsere Kunden durch praxisnahe Beratungen und Schulungen rund um die Hygiene- & Qualitätskontrolle.

Unser modernes BAV Labor steht für Schnelligkeit, zuverlässige Ergebnisse und Flexibilität. Dies erreichen wir durch hohe Spezialisierung, kompetente Mitarbeiter und langjährige Erfahrung. Als Mitglied der Tentamuslabore bieten wir Ihnen gleichzeitig eine breite Palette von mikrobiologischen und chemischen Untersuchungen aus einer Hand.

BAV Mitarbeiter kümmern sich täglich um Ihre Proben und Anfragen. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist gut erreichbar und sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser Ziel ist es, Ihnen von der Probenabholung bis zur Interpretation der Ergebnisse schnelle und zuverlässige Lösungen anzubieten. Ihre Zufriedenheit ist unsere größte Motivation!


Aktuelles

aktualisiert am 02.02.2018

Lebensmittelwarnungen in Januar 2018

Die Meldungen auf www.lebensmittelwarnung.de geben einen guten Überblick zu aktuellen Problemfällen in Zusammenhang mit Lebensmitteln. In diesem Portal veröffentlicht das BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) Warnungen der Lebensmittelunternehmen und der Behörden vor gesundheitsgefährdenden, ekelerregenden oder aus anderen Gründen nicht verkehrsfähigen Lebensmitteln.

weiterlesen


aktualisiert am 01.02.2018

BfR Veröffentlicht Merkblatt zum hygienischen Betrieb freistehender Wasserspender

Wasserspender waren in der Vergangenheit immer wieder aufgrund auffälliger mikrobiologisch-hygienischer Befunde von Behörden kritisch betrachtet worden. Dies war allerdings in vielen Fällen auch darauf zurück zu führen, dass Wasser aus freistehenden Wasserspendern anhand unpassender Kriterien beurteilt worden ist.

weiterlesen


aktualisiert am 31.01.2018

Hygieneleitlinie und mikrobiologische Kriterien für freistehende Wasserspender veröffentlicht

Die „German Watercooler Association“ hat in 2017 eine branchenspezifische Hygieneleitlinie mit sinnvollen Informationen zum hygienischen Betrieb der Wasserspender sowie mikrobiologischen Kriterien für Eigenkontrollen veröffentlicht.

weiterlesen


aktualisiert am 30.01.2018

Änderung von Höchstgehalten für Quecksilber veröffentlicht

Für Quecksilberverbindungen sind in der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 über Pestizidrückstände, Rückstandshöchstgehalte (RHG) festgelegt. Seit dem Jahre 1978 sind das Inverkehrbringen und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln, die Quecksilberverbindungen enthalten, verboten. Daraufhin wurde die Zulassung dieser Produkte zurückgezogen und alle RHG auf die entsprechende Bestimmungsgrenze (0,01 mg/kg) festgesetzt.

weiterlesen


aktualisiert am 29.01.2018

Phosphat-Zusatz in rohen, gefrorenen Dönerspießen

Vor einigen Wochen berichteten wir über den Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission zur Änderung der Zusatzstoffverordnung in Bezug auf den Phosphat-Zusatz in rohen, gefrorenen Dönerspießen. Bei Phosphaten handelt es sich um Zusatzstoffe, welche Lebensmitteln hauptsächlich zur Wasserbindung bis zu einem gewissen Grad beigesetzt werden dürfen. Sie erhöhen damit das Gewicht von Fleisch, machen es saftiger und verbinden Fleischstücke miteinander.

weiterlesen


aktualisiert am 26.01.2018

BfR-Forum Verbraucherschutz zum aktuellen Stand der Diskussion

Hochaufgereinigte Mineralöle aus raffinierten und prozessierten Rohölen werden in Kosmetika, Arzneimitteln und Lebensmitteln seit vielen Jahrzehnten gezielt eingesetzt. Beispiele hierfür sind Vaseline, mikrokristalline Wachse und Weißöle.

weiterlesen


aktualisiert am 25.01.2018

Mikrobe des Jahres 2018: Lactobacillus macht Lebensmittel haltbar

Bei vielen Menschen kommen Milchsäurebakterien täglich auf den Tisch – etwa im Joghurt oder in der Salami. Die winzigen Lebewesen machen nicht nur Lebensmittel haltbarer und besser bekömmlich, sondern unterstützen auch die Verdauung und das Immunsystem.

weiterlesen


aktualisiert am 24.01.2018

Neue EU-Vorschriften zu Acrylamid

Pommes frites schmecken besonders gut, wenn sie schön knusprig sind. Bei zu hohen Temperaturen kann allerdings der Acrylamid entstehen. Ab April 2018 gibt es europaweit neue Vorgaben für die Herstellung und Verarbeitung von Kartoffelerzeugnissen, Brot und Feinbackwaren, Frühstückscerealien, Säuglingsnahrung, Kaffee und Kaffeeersatzprodukten. Ziel ist, die Acrylamidbelastung so weit wie möglich zu reduzieren.

weiterlesen


aktualisiert am 23.01.2018

Masthähnchen sind häufig mit Campylobacter belastet

130 Halshautproben bei Masthähnchen wurden 2016 im Rahmen des Zoonosen-Monitorings auf das Vorkommen von Campylobacter untersucht. In 100 Fällen (76,9%) wurde der Erreger nachgewiesen. Bei 274 Proben wurden Keimgehaltsbestimmungen durchgeführt. Bei etwa einem Viertel der Proben lagen die Campylobacter-Keimzahlen über dem neuen in der EU-weit geltenden Prozesshygienekriterium von 1.000 koloniebildenden Einheiten pro Gramm (KbE/g).

weiterlesen


aktualisiert am 22.01.2018

Beanstandungen bei Betriebskontrollen weiterhin auf hohem Niveau

Im Jahr 2016 hat die amtliche Lebensmittelüberwachung in Deutschland mehr als 519.000 Betriebe kontrolliert. Bei 23,0% wurden Verstöße festgestellt. Dies entspricht in etwa dem Niveau der Vorjahre. Die Beanstandungsquote war bei Metzgereien, Bäckereien, Eisdielen, sowie bei Gastronomie und anderen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung mit jeweils über 26% am höchsten.

weiterlesen