Erklärvideo anzeigen
BAV Labor
BAV Gebäude in Offenburg
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor Auswertung

BAV Institut — Partner für Ihre Qualitätskontrolle

Das BAV INSTITUT ist ein akkreditiertes Untersuchungslabor für Lebensmittel-, Kosmetik- und Arzneimittelunternehmen. Neben Laboruntersuchungen unterstützen wir unsere Kunden durch praxisnahe Beratungen und Schulungen rund um die Hygiene- & Qualitätskontrolle.

Unser modernes BAV Labor steht für Schnelligkeit, zuverlässige Ergebnisse und Flexibilität. Dies erreichen wir durch hohe Spezialisierung, kompetente Mitarbeiter und langjährige Erfahrung. Als Mitglied der Tentamuslabore bieten wir Ihnen gleichzeitig eine breite Palette von mikrobiologischen und chemischen Untersuchungen aus einer Hand.

BAV Mitarbeiter kümmern sich täglich um Ihre Proben und Anfragen. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist gut erreichbar und sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser Ziel ist es, Ihnen von der Probenabholung bis zur Interpretation der Ergebnisse schnelle und zuverlässige Lösungen anzubieten. Ihre Zufriedenheit ist unsere größte Motivation!


News

aktualisiert am 15.03.2019

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe in Kosmetika (PAKs)

Rückstände von PAKs (englisch PAH: polycylic aromatic hydrocarbons) treten vor allem in dekorativen Kosmetikprodukten auf. Grund hierfür sind Rückstände in Rohstoffen wie Talkum und anderen mineralischen Bestandteilen.

weiterlesen


aktualisiert am 14.03.2019

Stiftung Warentest: Acrylamid

In der Stiftung Warentest-Ausgabe vom März 2019 wurden 53 Produkte, darunter Knuspermüslis, Kaffee-Ersatz-Produkte, Knäckebrote, Zwiebäcke, Kekse und Waffeln, Kinderzwiebäcke und –kekse, Cracker und Kartoffelchips ausschließlich auf Acrylamid getestet

weiterlesen


aktualisiert am 13.03.2019

So Sanft – Öko-Test prüft Kosmetika für empfindliche Haut

Wer möchte nicht, dass ein eben gekauftes Duschgel oder eine Lotion „besonders sanft“, „extra hautmild“ oder „sensitiv“ zur Haut ist? Genau diese Gruppe von Kosmetika hat die Zeitschrift Öko-Test in der aktuellen Ausgabe März 2019 genauer unter die Lupe genommen.

weiterlesen


aktualisiert am 12.03.2019

Stiftung Warentest: Veggie-Aufschnitt

In der Stiftung Warentest-Ausgabe vom März 2019 wurden insgesamt 20 Veggie-Aufschnitte, davon 7 Bio-Produkte getestet.

weiterlesen


aktualisiert am 11.03.2019

Lebensmittelwarnungen im Februar 2019

Anbei eine Zusammenfassung der Meldungen für den Februar 2019.

weiterlesen


aktualisiert am 08.03.2019

Mikrobiologische Stabilität von Kosmetika – der Konservierungsbelastungstest

Wie kann ich die mikrobiologische Stabilität meiner kosmetischen Produkten belegen? Muss der sog. KonservWie kann ich die mikrobiologische Stabilität meiner kosmetischen Produkten belegen? Muss der sog. Konservierungsbelastungstest bei jedem Produkt durchgeführt werden? Wie sind die Ergebnisse zu interpretieren? Ab wann ist mein Produkt stabil?

weiterlesen


aktualisiert am 07.03.2019

„Nationalen Berichterstattung Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln 2017“ von BVL veröffentlicht

Die Belastung mit Pflanzenschutzmittel ist in Deutschland sehr gering und seit Jahren auf einem sehr niedrigen Niveau.

weiterlesen


aktualisiert am 06.03.2019

22. DGK Symposium unter dem Motto Trans#Future

Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche und angewandte Kosmetik (DGK) veranstaltet vom 15. bis zum 17. Mai 2019 in der Zeche Zollverein Essen das 22. Symposium unter dem Motto Trans#Future.

weiterlesen


aktualisiert am 05.03.2019

RAPEX-Meldung von Kosmetika

Regelmäßig tauchen verschiedenste kosmetische Produkte im Schnellwarnsystem der europäischen Union (RAPEX) mit möglichen schweren unerwünschten Nebenwirkungen auf. Folgen sind in den meisten Fällen ein öffentlicher Rückruf oder eine Rücknahme aus dem Markt.

weiterlesen


aktualisiert am 04.03.2019

Stellungnahme des BLL: Höchstgehalte für Chlorat in VO (EG) Nr. 396/2005

Der BLL (Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.) hat Anfang Februar eine Stellungnahme zu bereits vorgeschlagenen Rückstandshöchstgehalten für Chlorat in Lebensmitteln im Rahmen der EU-Pestizidverordnung (EG) Nr. 396/2005 verfasst. Diese richtet sich u.a. an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

weiterlesen