Erklärvideo anzeigen
BAV Labor
BAV Gebäude in Offenburg
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor
schnell und zuverlässig
BAV Labor Auswertung

BAV Institut — Partner für Ihre Qualitätskontrolle

Das BAV INSTITUT ist ein akkreditiertes Untersuchungslabor für Lebensmittel-, Kosmetik- und Arzneimittelunternehmen. Neben Laboruntersuchungen unterstützen wir unsere Kunden durch praxisnahe Beratungen und Schulungen rund um die Hygiene- & Qualitätskontrolle.

Unser modernes BAV Labor steht für Schnelligkeit, zuverlässige Ergebnisse und Flexibilität. Dies erreichen wir durch hohe Spezialisierung, kompetente Mitarbeiter und langjährige Erfahrung. Als Mitglied der Tentamuslabore bieten wir Ihnen gleichzeitig eine breite Palette von mikrobiologischen und chemischen Untersuchungen aus einer Hand.

BAV Mitarbeiter kümmern sich täglich um Ihre Proben und Anfragen. Ihr persönlicher Ansprechpartner ist gut erreichbar und sorgt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser Ziel ist es, Ihnen von der Probenabholung bis zur Interpretation der Ergebnisse schnelle und zuverlässige Lösungen anzubieten. Ihre Zufriedenheit ist unsere größte Motivation!


News

aktualisiert am 14.04.2022

Kennzeichnungsprüfung und Verkehrsfähigkeitsprüfungen von Kosmetika

Die VO (EG) 1223/2009 stellt die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der korrekten Kennzeichnung von Kosmetika als auch hinsichtlich der stofflichen Eigenschaften von Kosmetika.

weiterlesen


aktualisiert am 13.04.2022

Verbraucherzentrale: Rückruf von Schokolade wegen Salmonellenverdacht

Ein großer Lebensmittelhersteller ruft Schokolade zurück, da diese mit Salmonellen belastet sein könnte.

weiterlesen


aktualisiert am 13.04.2022

BVL warnt: Salmonellen und Cronobacter in Säuglingsnahrung

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor dem Verzehr von Säuglingsnahrung in Pulverform der Marke „Abbott“ aus den USA. 

weiterlesen


aktualisiert am 12.04.2022

Neuregulierung N-Methylanthranilate (M-N-MA) in Kosmetika

Mit der Verordnung (EU) 2022/135 wird der Stoff N-Methylanthranilate neu geregelt. Bis dato ist dieser Stoff bei Verwendung in Kosmetika nicht höchstmengenreguliert und darf frei verwendet werden. 

weiterlesen


aktualisiert am 11.04.2022

Lebensmittelüberwachung checkt Hygiene bei dem Umgang mit vorgeschnittenem Obst - Risiko einer mikrobiellen Belastung z.B. mit E.coli, Listeria monocytogenes und Salmonella

Vorgeschnittenes Obst und Obstsalat wird meistens in Plastikbehältnissen verpackt und über längere Zeit gelagert. Durch unzureichende Hygienemaßnahmen während der Herstellung, Lagerung und Abgabe können diese Produkte mit Bakterien kontaminiert werden, welche sich schnell vermehren.

weiterlesen


aktualisiert am 08.04.2022

Wie sich die Unternehmenskultur auf die Sicherheit von Lebensmitteln auswirkt-Lebensmittelsicherheitskultur wird jetzt auch gesetzlich gefordert

Ein gutes Betriebsklima und eine Unternehmenskultur sind auch in kleinen Unternehmen ein wichtiger Punkt. Das Betriebsklima wirkt sich direkt und indirekt auch auf die Sicherheit der produzierten Lebensmittel aus.

weiterlesen


aktualisiert am 07.04.2022

Safety Gate Warnmeldungen Kosmetik – März 2022

Auch im März wurden wieder mehrere kosmetische Produkte über das Schnellwarnsystem der EU gemeldet. Die betroffenen Produkte entsprechen nicht der europäischen Kosmetikverordnung VO (EG) 1223/2009 und werden vom Markt zurückgerufen bzw. zurückgenommen.

weiterlesen


aktualisiert am 06.04.2022

Früchtetees im Ökotest - Analyse auf Pestizide, Ochratoxin A, Cadmium, Blei und Pyrrolizidinalkaloide

In der Ausgabe von Öko-Test im März 2022 wurden 20 nicht-aromatisierte Früchtetees getestet. Darunter tragen 15 Tees ein Biosiegel und 5 stammen aus konventioneller Herstellung.

weiterlesen


aktualisiert am 05.04.2022

Neue SCCS Opinions Kosmetik zu Methyl Salicylate und Kojisäure

Kürzlich wurden zwei neue Opinions des SCCS (wissenschaftlicher Ausschuss der EU für Kosmetika) veröffentlicht.

weiterlesen


aktualisiert am 04.04.2022

Verordnung (EG) 1881/2006 – neue Höchstmengen für Blausäure (Cyanid) geplant

Von Seiten der Europäischen Kommission liegt ein Verordnungsentwurf zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1881/2006 in Bezug auf Höchstmengen für Blausäure (auch bekannt als Cyanid) in verschiedenen Lebensmitteln vor.

weiterlesen